Mit dieser Aktion unterstützen wir die Priester-Ausbildung in Indien und
suchen Sponsoren für junge, berufene Männer, die sich als katholische
Priester in den Dienst Gottes und der Menschen stellen wollen.
Die Ausbildung zum Priester ist auch in Indien sehr umfassend, da auf die
zukünftigen Priester viele anspruchsvolle Aufgaben in einem
gesellschaftlich schwierigen und überwiegend eher heidnischem Umfeld
warten, wie z.B. Einsatz zum Schutz der Familie, Kampf gegen Armut,
Missionierung etc. als fester Bestandteil ihrer pastoralen Tätigkeiten.
Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, brauchen Priester eine
gute Ausbildung. In der Regel ist die Priesterausbildung erst nach 6
Jahren abgeschlossen. Keine Frage, dass eine so lange und umfangreiche
Ausbildung die finanziellen Möglichkeiten einer indischen
Durchschnittsfamilie bei weitem übersteigt.
Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Indien keine Studienbeihilfen oder
Kredite für Theologiestudenten, besonders wenn sie einem Orden
angehören wollen.
Sie können einem jungen Mann diesen Weg ermöglichen,
indem Sie zur Finanzierung seines Studiums beitragen und ihn
als Seminarist auf seinem Weg zum Priestertum durch eine
Patenschaft und auch durch Ihr Gebet begleiten.
Die Kosten für ein vierjähriges Theologie-Studium in Indien
belaufen sich pro Kandidat jährlich auf 900,00 Euro. Diesen
Betrag können Sie als Gesamtbetrag oder auch in
Teilbeträgen monatlich aufbringen. Aber auch jeder kleinere
Betrag ist hierzu hilfreich!
Spendenbescheinigungen von missio München werden gerne
erteilt.
Aktionen einheimischer Priester Kerala, Indien
Weitere Auskünfte:
Barbara Walke , München
Pater Joseph Thannikot    Kerala / Indien
katholisch - charismatisch - Neuevangelisation

Ordensgründer: „Congregation of Messengers of Mary Immaculate“ CMMI

"Die Unbefleckte Empfängnis will uns zu ihrem Sohn führen."